Avatar-Foto

Oliver Schoch

Oliver Schoch ist Bankkaufmann und Finanz-Journalist. Im Rahmen seiner Spezialisierung schreibt er mittlerweile seit 14 Jahren Artikel zu unterschiedlichen Finanz-Themen wie Börse, Versicherungen, Finanzierungen oder Geldanlage. Dabei gibt Oliver Schoch Lesenden gerne Ratschläge für den Finanz-Alltag und zeigt, wie interessant und alltäglich das Thema Finanzen in der Praxis ist.

1822direkt Girokonto – Unsere Erfahrungen mit dem Konto

überprüft durch Finanzreport
1822direkt Girokonto - Unsere Erfahrungen mit dem Konto
1822direkt Girokonto

1822direkt bietet seinen Kunden im Bereich Privatgirokonten zwei Modelle an, nämlich das 1822MOBILE als Einsteigerkonto und das Girokonto Klassik. In beiden Fällen sind sehr moderaten Bedingungen zu erfüllen, soll die Kontoführung kostenfrei sein. Die Bargeldversorgung ist sehr gut.

Fazit
1822direkt bietet seinen Kunden im Bereich Privatgirokonten zwei Modelle an, nämlich das 1822MOBILE als Einsteigerkonto und das Girokonto Klassik. In beiden Fällen sind sehr moderaten Bedingungen zu erfüllen, soll die Kontoführung kostenfrei sein. Die Bargeldversorgung ist sehr gut.
Konditionen
9
Bargeldversorgung
9
Sicherheit
9.5
Extras
8.5
Vorteile
Kostenfreie Kontoführung bei Geldeingang mindestens ein Cent pro Monat (1822MOBILE) bzw. 700 Euro im Monat (Girokonto Klassik)
Optionale VISA Classic oder VISA Gold (nicht kostenfrei)
Geld abheben an über 23.000 Sparkassenautomaten
Kontaktlos Zahlen per Google Pay oder Apple Pay
Nachteile
Lediglich vier bzw. sechs Bargeldverfügungen pro Monat selbst an Sparkassenautomaten kostenfrei
Keine kostenlose Kreditkarte zum Konto
9,0
Sehr gut

Bei 1822direkt handelt es sich um eine Direktbank, die zur Frankfurter Sparkasse gehört. Damit ist 1822direkt an die Sparkassenorganisation angeschlossen, was durchaus mehrere Vorteile hat. Die Gründung der Direktbank geht auf das Jahr 1996 zurück. 1822direkt ist in mehreren Bereichen aktiv, wie zum Beispiel beim Wertpapierhandel, im Bereich Finanzierungen und stellt darüber hinaus auch ein Girokonto zur Verfügung. Mit dem Zahlungsverkehrskonto möchten wir uns im folgenden Erfahrungsbericht etwas näher beschäftigen.

Konten und Konditionen beim 1822direkt Girokonto

Die Direktbank 1822direkt bietet ihren Kunden im Bereich Privatgiro zwei unterschiedliche Kontomodelle an. Zum einen gibt es das 1822MOBILE, welches von der Direktbank auch als Einsteigerkonto bezeichnet wird. Alternativ können sich Kunden ebenfalls für das Girokonto Klassik entscheiden. Beginnen wir mit dem Einsteigerkonto, also dem 1822MOBILE Girokonto.

Es handelt sich zwar um ein kostenfreies Konto mit einer Bedingung, jedoch wird diese von nahezu allen Kontoinhabern leicht zu erfüllen sein. Es fallen nämlich unter der Voraussetzung keine Kontoführungsgebühren an, dass es nur einen monatlichen Geldeingang von mindestens einem Cent gibt. Mit anderen Worten: Es muss lediglich (irgendeine) Gutschrift in jedem Monat auf dem Konto erfolgen, damit die Kontoführung kostenfrei ist. Sollte selbst diese geringfügige Bedingung nicht erfüllt werden können, so kostet das 1822MOBILE Girokonto pro Monat 1,90 Euro an Kontoführungsgebühren.

Zu den weiteren Leistungen des 1822MOBILE Girokontos zählt eine Sparkassen-Card, die allerdings sechs Euro im Jahr kostet. Darüber hinaus kann mittels Apple Pay kostenfrei und mobil bezahlt werden. Abhebungen an Sparkassen-Geldautomaten sind hierzulande kostenfrei, allerdings lediglich vier Bargeldverfügungen im Monat. Darüber hinaus wird für jede weitere Bargeldabhebung ein Betrag von jeweils zwei Euro berechnet, selbst an Sparkassenautomaten. Das ist aus unserer Sicht schwer verständlich, denn immerhin zählt die 1822direkt zur Sparkassenorganisation. Dass dann ab der fünften Abhebung im Monat trotzdem Kosten anfallen, ist unserer Ansicht nach ein negativer Punkt.

Wer sein 1822MOBILE Girokonto überziehen möchte, der zahlt momentan einen Dispozins in Höhe von 8,29 Prozent. Der Zinssatz bewegt sich im guten Mittelfeld, wenn man ihn mit den Dispozinsen anderer Kreditinstitute vergleicht. Nach den Angaben von 1822direkt dauert die Online-Kontoeröffnung des 1822MOBILE Girokontos lediglich acht Minuten und kann komplett digital und somit ohne Unterschrift und ohne Papierkram erfolgen.

Zusammengefasst sind es die folgenden Konditionen, durch die sich das 1822MOBILE Konto als Einsteigerkonto auszeichnet:

  • Kostenfreie Kontoführung ab Geldeingang von monatlich mindestens einem Cent
  • Kostenfreies und unbares Zahlen mittels Apple Pay
  • Vier kostenlose Bargeldverfügungen an Sparkassenautomaten pro Monat
  • Ab der 5. Bargeldversorgung im Monat jeweils zwei Euro an Kosten
  • Sparkassen-Card für sechs Euro im Jahr optional
  • Dispozinsen in Höhe von 8,29 Prozent

Jetzt möchten wir uns noch dem 2. Kontomodell für Privatkunden bei 1822direkt zuwenden, nämlich dem Girokonto Klassik. Hier sind es die folgenden Leistungen und Konditionen, die mit diesem Zahlungsverkehrskonto verbunden sind:

  • Kostenlose Kontoeröffnung bei monatlich mindestens 700 Euro Geldeingang
  • Bei Nichterfüllen der Voraussetzungen 3,90 Euro Kontoführungsgebühren im Monat
  • Sechs kostenfreie Abhebungen an Sparkassen Geldautomaten im Monat
  • Ab der siebten Barverfügung im Monat jeweils zwei Euro Kosten
  • Optionale Sparkassen-Card für jährlich sechs Euro
  • VISA Gold Karte (69,90 Euro Jahresgebühr) oder VISA Classic Card (neun 29,90 Euro Jahresgebühr) optional
  • Kontoüberziehung zu 8,29 Prozent
  • Kostenfreies Wertpapierdepot für drei Jahre

Zu den Kreditkarten ist noch festzuhalten, dass diese im ersten Jahr kostenfrei sind, falls es sich jeweils um eine Erstbestellung handelt.

Bargeldversorgung mit dem 1822direkt Girokonto

Schauen wir uns nun an, wie es mit der Bargeldversorgung bestellt ist, wenn Sie sich für ein 1822direkt Girokonto entscheiden. Möglich ist das Bargeld verfügen grundsätzlich natürlich an sämtlichen Geldautomaten in Deutschland, wobei Sie selbstverständlich die Geldautomaten der Sparkassen bevorzugen sollten. Hier sind immerhin – je nach Kontomodell – vier oder sechs Verfügungen im Monat kostenfrei. Zu diesem Zweck stehen etwa 23.000 Geldautomaten der Sparkassenorganisation alleine in Deutschland zur Verfügung.

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, mit ihrer Sparkassen-Card, die Sie auch von 1822direkt erhalten, im Einzelhandel Bargeld abzuheben. Das funktioniert ab einem Einkaufswert von 5,10 oder 20 Euro sogar gebührenfrei. Teilnehmende Unternehmen bei dieser Aktion sind unter anderem alle Aldi Süd, DM Drogerie, Lidl und Netto Marken-Discount.

Wenn Sie im Ausland Bargeld abheben möchten, können Sie das normalerweise im Euroland mit der Sparkassen-Card. Alternativ, vor allem auch im außereuropäischen Ausland, steht Ihnen die optionale VISA Kreditkarte zur Verfügung. Mit dieser können Sie weltweit an allen Geldautomaten, die das VISA Symbol tragen, Bargeld verfügen.

Sicherheit beim 1822direkt Girokonto

Wenn Sie das 1822direkt Girokonto nutzen, dann brauchen Sie entsprechend im Rahmen des Online-Bankings Ihre Zugangsdaten. Möchten Sie anschließend eine Transaktion vornehmen, beispielsweise eine Online-Überweisung tätigen, müssen Sie zusätzlich eine TAN erfassen. Hier bietet auch 1822direkt mittlerweile das moderne PushTAN Verfahren an, welches als sehr sicher gilt. Ebenfalls zur Sicherheit des 1822direkt Girokontos trägt bei, dass die Guthaben in den Bereich der Einlagensicherung fallen.

Hier greift allerdings nicht nur die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde und Konto, sondern es gibt sogar eine unbegrenzte Einlagensicherung, die typisch für die Sparkassenorganisation ist. Allerdings wird es vermutlich nicht viele Kunden geben, für welche diese umfangreiche Einlagensicherung interessant ist, denn wer deponiert schon mehr als 100.000 Euro auf einem gewöhnlichen – unverzinslichen – Girokonto.

Extras beim 1822direkt Girokonto

Im Zusammenhang mit dem 1822direkt Girokonto gibt es einige Extras. Dazu gehört zum Beispiel die sogenannte Inklusive 2für1-Gutschein-Flatrate. Es handelt sich dabei um einen Rabatt auf Erlebnisgutscheine, bei denen Sie bis zu 50 Prozent der gewöhnlichen Kosten einsparen können. Dazu gehören zum Beispiel interessante Erlebnisse, wie zum Beispiel ein Simulatorfliegen in Rottenburg

Ein zweites Extra, welches ebenfalls im Zusammenhang mit dem 1822direkt Girokonto genutzt werden kann, ist das Zahlen der Einkäufe mittels Apple Pay oder Google Pay. Ein drittes Extra ist die optionale VISA Gold oder Classic Kreditkarte, die im ersten Jahr kostenfrei ist, falls die Erstbestellung noch bis zum 31. Dezember 2022 erfolgt.

Fazit zum 1822direkt Girokonto

1822direkt bietet seinen Kunden im Bereich Privatgirokonten zwei Modelle an, nämlich das 1822MOBILE als Einsteigerkonto und das Girokonto Klassik. In beiden Fällen sind sehr moderaten Bedingungen zu erfüllen, soll die Kontoführung kostenfrei sein. Die Bargeldversorgung ist sehr gut. Schade ist allerdings, dass lediglich vier bzw. sechs Auszahlungen am Geldautomaten Monat kostenfrei sind, während dann – selbst bei institutseigenen Geldautomaten (Sparkassenorganisation) – für jede weitere Bargeldverfügung zwei Euro berechnet werden. Zudem gibt es keine kostenfreie VISA oder Mastercard Kreditkarte, wie es durchaus bei einigen anderen Anbieter von Girokonten der Fall ist.

1
1822direkt Girokonto

1822direkt bietet seinen Kunden im Bereich Privatgirokonten zwei Modelle an, nämlich das 1822MOBILE als Einsteigerkonto und das Girokonto Klassik. In beiden Fällen sind sehr moderaten Bedingungen zu erfüllen, soll die Kontoführung kostenfrei sein. Die Bargeldversorgung ist sehr gut.

1822direkt Girokonto - Unsere Erfahrungen mit dem Konto
1822direkt bietet seinen Kunden im Bereich Privatgirokonten zwei Modelle an, nämlich das 1822MOBILE als Einsteigerkonto und das Girokonto Klassik. In beiden Fällen sind sehr moderaten Bedingungen zu erfüllen, soll die Kontoführung kostenfrei sein. Die Bargeldversorgung ist sehr gut.
9,0
Sehr gut

Finanzreport.com nutzt Cookies

Auch unsere Website verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren