Avatar-Foto

Oliver Schoch

Oliver Schoch ist Bankkaufmann und Finanz-Journalist. Im Rahmen seiner Spezialisierung schreibt er mittlerweile seit 14 Jahren Artikel zu unterschiedlichen Finanz-Themen wie Börse, Versicherungen, Finanzierungen oder Geldanlage. Dabei gibt Oliver Schoch Lesenden gerne Ratschläge für den Finanz-Alltag und zeigt, wie interessant und alltäglich das Thema Finanzen in der Praxis ist.

ING Girokonto – unsere Erfahrungen mit dem Konto

überprüft durch Finanzreport
ING Girokonto - unsere Erfahrungen mit dem Konto
ING Girokonto

Das Fazit zum ING Girokonto ist unserer Auffassung nach in der Summe positiv. Für die meisten Kunden dürfte das Girokonto kostenlos sein, weil die Kostenfreiheit schon ab einem Gehaltseingang von monatlich 700 Euro greift.

Fazit
Das Fazit zum ING Girokonto ist unserer Auffassung nach in der Summe positiv. Für die meisten Kunden dürfte das Girokonto kostenlos sein, weil die Kostenfreiheit schon ab einem Gehaltseingang von monatlich 700 Euro greift.
Konditionen
9.5
Bargeldversorgung
9.5
Sicherheit
9.5
Extras
9
Vorteile
Kostenfreie Kontoführung ab 700 Euro monatlichem Gehaltseingang
Kostenfreie VISA Card
Kostenlos Bargeld an allen VISA-Geldautomaten innerhalb der Eurozone
Dispozins lediglich 6,99 Prozent
Konto auch für Selbstständige, Freiberufler und Studenten
Nachteile
Gehaltseingang bei weniger als 700 Euro über 50 Euro jährlich Kontoführungsgebühren
Bargeldabhebungen im Einzelhandel erst ab 50 Euro kostenlos
Extrakosten von 0,99 Euro im Monat für die girocard
9,4
Sehr gut

Die ING ist vielen Verbrauchern auch in Deutschland unter dem früheren Firmennamen ING DiBa bekannt. Sie gehört zur niederländischen ING Groep N.V. und existiert mittlerweile seit über 30 Jahren. Es handelt sich um eine der größten und bekanntesten Direktbanken im europäischen Raum, die inzwischen mehr als neun Millionen Kunden zählt.

Die ING ist in vielen Geschäftsbereichen aktiv, beispielsweise in den Sparten Versicherungen, Geldanlage, Wertpapiere und Zahlungsverkehr. In dem zuletzt genannten Segment bietet die Direktbank auch ein Girokonto für Privatkunden an. In unserem Erfahrungsbericht möchten wir daher etwas detaillierter auf das Zahlungsverkehrskonto eingehen, welches übrigens auch von Freiberuflern und Selbstständigen in Anspruch genommen werden kann.

Kontenarten und Konditionen beim ING Girokonto

Es gibt insbesondere für Privatkunden die Möglichkeit, bei der ING schnell und online ein Girokonto zu eröffnen. Insgesamt stellt die Direktbank momentan drei Kontoarten zur Verfügung, nämlich:

  • Einzelkonto
  • Gemeinschaftskonto
  • Studentenkonto

Diese Girokonten können nicht nur von Arbeitnehmern eröffnet werden, sondern ebenfalls von Freiberuflern und Selbstständigen. Die Kontoführung ist kostenfrei, allerdings mit einer Bedingung. Es müssen nämlich jeden Monat mindestens 700 Euro an Gehalt eingehen, damit keine Kontoführungsgebühren berechnet werden. Alternativ ist das Konto auch alle fünf Inhaber kostenfrei, die unter 28 Jahre alt sind.

Können Sie eine der zwei genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, fallen für die Kontoführung jährlich 58,80 Euro an. Kostenfrei ist aber auf jeden Fall eine VISA Card zum Konto. Etwas ungewöhnlicher ist, dass eine girocard nicht kostenlos ist, sondern optional für monatlich 99 Cent bei der Kontoeröffnung hinzugefügt werden kann.

Dafür sind die Kontoüberziehungen innerhalb eines eingeräumten Dispositionskredites relativ günstig, denn momentan belaufen sich die Dispozinsen auf 6,99 Prozent. Zusammenfassend sind es die folgenden Preise, Leistungen und Konditionen, die mit dem Girokonto der ING verbunden sind:

  • 3 Kontoarten (Einzel-, Gemeinschafts- und Studentenkonto)
  • Kostenlos ab 700 Euro Gehaltseingang im Monat oder unter 28 Jahren
  • Kostenfreie VISA Card
  • 6,99 Prozent Dispozinsen
  • girocard zusätzlich für 0,99 Euro pro Monat
  • Kontoführungsgebühren (wenn nicht kostenfrei) jährlich 58,80 Euro

Bargeldversorgung mit dem Girokonto der ING

Auch wenn immer mehr Zahlungen unbar stattfinden, ist es trotzdem vielen Verbraucher und Bankkunden wichtig, sich von Zeit zu Zeit mit Bargeld versorgen zu können. Das geschieht heutzutage vorwiegend an Geldautomaten und weniger an Kassen in der Filiale, die es bei der ING ohnehin nicht gibt, da es sich um eine Direktbank handelt.

In der Praxis haben Kunden die folgenden Möglichkeiten, sich – teilweise kostenfrei – mittels der girocard oder der VISA Card der ING mit Bargeld zu versorgen:

  • VISA-Geldautomaten
  • 1.200 Geldautomaten der ING
  • Alle sonstigen Geldautomaten anderer Banken (kostenpflichtig)
  • Bargeld in über 12.000 Filialen des Einzelhandels

Obwohl es sich bei der ING um eine Direktbank handelt, gibt es deutschlandweit mehr als 1.200 Geldautomaten des Institutes. Dort haben Kunden die Möglichkeit, mit der girocard kostenfrei innerhalb des Bundesgebietes Bargeld abzuheben. Wer im Hinblick auf die Geldautomaten flexibler möchte, der kann alternativ mit der VISA Card der ING kostenfrei an sämtlichen Geldautomaten in allen Euro-Ländern Bargeld abheben, die das VISA-Zeichen tragen.

Eine dritte Option besteht darin, in einer der über 12.000 teilnehmenden Filialen aus dem Bereich Einzelhandel mit der girocard ab 50 Euro kostenfrei Bargeld abzuholen. Das ist zum Beispiel in den folgenden Einzelhandelsfilialen möglich:

  • Netto
  • Aldi
  • REWE
  • toom-Baumärkte

Die Bargeldversorgung ist also – in vielen Fällen kostenfrei – insbesondere für eine Direktbank wie die ING hervorragend.

Sicherheit

Das Girokonto der ING ist aus mehreren Gründen mit einer hohen Sicherheit ausgestattet. Zunächst einmal fallen sämtliche Guthaben auf dem Konto in den Bereich der Einlagensicherung und sind dementsprechend mit mindestens 100.000 Euro Gläubiger geschützt. Aber auch im Bereich der Datensicherheit hat die Direktbank einiges zu bieten. So werden sämtliche Rechenzentren in Deutschland betrieben und haben ein Zertifikat im Hinblick auf Datenschutz und IT-Sicherheit, die auf Grundlage der ISO-Normen 27001 und 27018 vergeben worden.

Sehr sicher ist auf die Mobile-App, die zum ING Girokonto für das Online-Banking genutzt werden kann. Transaktionen sind nur möglich, wenn Sie sich entweder mittels des Push- oder Photo-TAN-Verfahrens legitimieren können. Alternativ gibt es auch das moderne, TAN-lose Verfahren mittels Biometrie.

Extras

Immer mehr Bankkunden ist bei einem Zahlungsverkehrskonto wie dem Girokonto der ING neben den Zahlungsverkehrsfunktionen wichtig, dass es ein paar Extraleistungen gibt. Die ING bietet im Zusammenhang mit dem Girokonto insbesondere die folgenden Extras an:

  • 24/7 Kundenservice per Telefon
  • Mobile-App mit zahlreichen Funktionen
  • Extrakonto als Tagesgeld mit gutem Zins
  • Cashback bei Einkäufen in vielen Shops

Durchaus als Extra zu erwähnen ist die Mobile-App, die zahlreiche Funktionen hat. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Geld mittels Fingerabdruck zu transferieren, sodass keine TAN eingegeben werden muss. Aber auch Push-Benachrichtigungen bezüglich des Kontostandes zählen zu den Funktionen, welche die App aufweisen kann.

Ebenfalls erwähnenswert als Extra ist der Kundenservice, der rund um die Uhr per Telefon zur Verfügung steht. Innerhalb der App kann zudem eine Geldautomatensuche genutzt werden. Wer sein Geld vorübergehend nicht zinslos auf dem Girokonto parken möchte, der erhält momentan im Rahmen des ING Extra Kontos als Tagesgeldkonto einen Zins von einem Prozent als Neukunde.

Eventuell ebenfalls als Extra interessant ist für manche Kunden eine Kooperation, welche die ING mit Dealwise hat. Diese Zusammenarbeit beinhaltet, dass es bei zahlreichen großen Shops ein Cashback von bis zu 15 Prozent gibt, beispielsweise auf Amazon.

Fazit zum ING Girokonto

Das Fazit zum ING Girokonto ist unserer Auffassung nach in der Summe positiv. Für die meisten Kunden dürfte das Girokonto kostenlos sein, weil die Kostenfreiheit schon ab einem Gehaltseingang von monatlich 700 Euro greift. Etwas schade ist, dass nur eine VISA-Kreditkarte kostenfrei zum Konto gehört, während für die girocard knapp zwölf Euro im Jahr anfallen. Die genehmigte Kontoüberziehung ist recht günstig, denn der Dispozins beläuft sich auf nur 6,99 Prozent. Das Konto kann schnell und bequem online beantragt werden und zum Identifizieren kann das schnelle VideoIdent-Verfahren genutzt werden.

50 Euro Bonus beim Wechsel sichern

1
ING Girokonto

Das Fazit zum ING Girokonto ist unserer Auffassung nach in der Summe positiv. Für die meisten Kunden dürfte das Girokonto kostenlos sein, weil die Kostenfreiheit schon ab einem Gehaltseingang von monatlich 700 Euro greift.

ING Girokonto - unsere Erfahrungen mit dem Konto
Das Fazit zum ING Girokonto ist unserer Auffassung nach in der Summe positiv. Für die meisten Kunden dürfte das Girokonto kostenlos sein, weil die Kostenfreiheit schon ab einem Gehaltseingang von monatlich 700 Euro greift.
9,4
Sehr gut

Finanzreport.com nutzt Cookies

Auch unsere Website verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren